Salzburger Sportschützenverband

Countdown zur österreichischen Meisterschaft Luftgewehr

Mit der ersten Qualifikationsrunde startete am Wochenende der Countdown zu den österreichischen Meisterschaften für Luftgewehr, die vom 27. – 31.10.2021 in Innsbruck ausgetragen werden. In Rif zeigten unsere Schützen, dass sie nach der langen Pause schön langsam wieder in Form kommen. In den 60 Schuss-Wertungen gaben unsere Schützinnen klar den Ton an. Mit starken 618,5 Ringen erzielte Nadja Juriga (USSV Rußbach) die Tagesbestleistung vor den Juniorinnen Eva Maria Schober aus Saalfelden (611,3) und Jasmin Hametner aus St. Johann (604,1). Aber auch bei den Nachwuchsschützen der Klassen Jugend I und II erzielte mit Victoria Lienbacher (Rußbach) eine Schützin das begehrte Limit. Die Burschen müssen auf die nächste Qualifikationsmöglichkeit warten. Neben den Zeller Jungschützen Florian Weiß erzielten auch die Seniorenschützen Rupert Bergschober (Annaberg), Karl Schäfer (Bürmoos) und Ludwig Stadler (Lamprechtshausen) Limits für die ÖM. Nachstehend die gesammelten Ergebnisse ohne Klassenwertung. Unser Dank gilt Landessportleiter Josef Gangl für die Organisation und Durchführung der Qualifikation.

Bevor die Entscheidung über die Entsendung der Salzburger Auswahl getroffen wird, werden die Landesmeisterschaften am 2. und 3. Oktober in Rif ausgetragen. Vom Landessportleiter Josef Gangl wurde die Anmeldefrist bis 23. September verlängert. Die Ausschreibung noch einmal unter folgenden Link:

Abschluss der InstruktoInnenausbildung für Sportschiessen in Innsbruck

Trotz der Corona-bedingten schwierigen Umstände wurde am 5. September die InstruktorInnenausbildung für Sportschiessen in Innsbruck erfolgreich abgeschlossen. In fünf Kursteilen wurden vom November 2020 bis September 2021 insgesamt 19 TeilnehmerInnen an der Bundessportakademie Innsbruck im Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Schützenbund zu InstruktorInnen für Sportschießen ausgebildet. Unter den Teilnehmern war auch Hannes Windhofer (USSV Rußbach), den wir zur erfolgreichen Abschlussprüfung herzlich gratulieren. Ein besonderer Dank gilt Christian Scharf (ÖSB-Fachreferent für Kampfrichter, Trainer, Lehrwarte) der sich unermüdlich der Ausbildung im Schützenbund widmet und einsetzt. Dazu danken wir auch dem Standbetreiber der IGH Innsbruck/Arzl und der BSPA Innsbruck in deren Räumlichkeiten der Kurs abgehalten wurde.

Die Teilnehmer des InstuktorInnenkurses – Bildquelle: ÖSB – Christan Scharf

Österreichische Meisterschaften der Senioren III in Linz

Anfang September wurden die österreichischen Meisterschaften der Senioren III am Linzer Landeshauptschießstand ausgetragen. Wie immer bei den Meisterschaften der Senioren III wurden in Linz die österreichischen Meister in den Bewerben Luftpistole, Luftgewehr, Kleinkalibergewehr und Feuerpistole an einem Wochenende gekürt. Unter den Teilnehmern waren viele ehemalige Topschützen Österreichs vertreten und diese zeigten mit Topleistungen ihre noch immer vorhandene Klasse. Für die Salzburger Auswahl konnte Franz Melcharek (SV Rott) im Bewerb KK Sitzung aufgelegt mit 386 Ringen eine Bronzemedaille erringen. Nur einen Ring daher belegte der Mauterndorfer Vinzenz Dröscher den ausgezeichneten sechsten Rang. Gemeinsam mit Alois Frauenschuh verfehlten sie im Teambewerb dieser Klasse als Vierte knapp den Sprung auf das Podest. Wir gratulieren Franz zur Medaille und danken allen Salzburgern für ihren Einsatz.

Bildquelle: Josef Gangl

Österreichische Meisterschaften Feuerpistole 2021 in Linz – Goldener Abschluss

Vergoldet wurde der heutige Abschluss der ÖM in Linz für die Salzburger Delegation. Mit der Einstellung des österreichischen Rekord von 544 Ringen in der Seniorenklasse II der Standardpistole holte Gerhard Böhm das begehrte Edelmetall zum dritten Mal nach Salzburg. Franz Steiner verpasste als Vierte das Sprung auf das Stockerl hauchdünn. Wie der Drittplatzierte Tiroler Hans Achrainer brachte er 510 Ringe auf die Scheiben, hatte jedoch bei den Innenringzehnern mit 1 zu 5 das Nachsehen.

An Spannung nicht zu überbieten war der Bewerb 25m Standardpistole der Senioren I. Elisabeth Mlekusch und Anita Grabensberger (Stmk) erzielten jeweils 518 Ringe. Wie im Reglement vorgeschrieben mussten daher auch hier die Zahl der Innenringzehner die Entscheidung bringen. Hatte Franz noch Pech mit den Innenringzehnern, so hatte Elisabeth das notwendige Glück und Können und hatte mit 5 zu 2 die Nase vorne. Damit durfte sich Elisabeth über den Titel freuen.

Für die kleine Salzburger Auswahl gingen somit sehr erfolgreiche Meisterschaften zu Ende. Im Medaillenspiegel landete Salzburg mit 5 x Gold, 2 x Silber und 1 x Bronze am hervorragenden 3. Rang. Wir gratulieren den Teilnehmern und danken Ihnen für den Einsatz.

Österreichische Meisterschaften Feuerpistole 2021 in Linz – Gold-Silber-Bronze für die Familie Steiner

Gold – Silber und Bronze gab es heute für die Familie Steiner am dritten Tag der ÖM in Linz. Mit der 25m Pistole zeigte unsere Olympiateilnehmerin Sylvia Steiner ihre große Klasse. Mit einem Topergebnis von 583 Ringen erzielte sie in der Qualifikation um drei Ringe mehr als der Sieger in der Männerklasse Andreas Auprich. Ebenfalls für das Finale qualifizierte sich Elisabeth Mlekusch mit Platz 7 in der Qualifikation. Im Finale legte Sylvia dann noch etwas drauf und erzielte mit 34 Treffer einen neuen österreichischen Rekord und holte sich damit den Titel. Für die große Überraschung sorgte aber Elisabeth. Nach den ersten drei Serien lag sie mit nur zwei Treffern Rückstand auf Silberkurs. Auch in den Ausscheidungsserien ließ sich dann Elisabeth nicht mehr vom zweiten Platz verdrängen und stand somit links neben Sylvia am Podium.

Ebenfalls am Podium stand heute Franz Steiner im leider nicht mehr olympischen Bewerb der freien Pistole. In der Klasse Senioren II konnte er in der hauchdünnen Entscheidung mit 497 Ringen den dritten Rang erreichen und den Tiroler Hans Achrainer mit einer starken letzten Serie noch um einen Ring vom begehrten Stockerlplatz verdrängen. Den 5. Platz erreichte der bereits vergoldete Gerhard Böhm mit 493 Ringen. Der Titel ging an den Tiroler Stefan Mallaun (502 Ringe).

Wir wünschen der Salzburger Auswahl für den morgigen Abschlusstag alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Österreichische Meisterschaften Feuerpistole 2021 in Linz – 2. Tag und wieder Gold für Salzburg

Am zweiten Tag der Meisterschaften stand aus Salzburger Sicht der Mixed-Bewerb und die Seniorenklasse II mit der 25m Sportpistole im Fokus. Die Salzburger Farben vertraten dabei Sylvia Steiner mit Gerhard Böhm und Elisabeth Mlekusch mit Franz Steiner. Insbesondere Gerhard hatte dabei einen sehr engen Zeitplan, da er unmittelbar nach seinem Antreten im Einzelbewerb (Sen. II) im Mixed-Bewerb starten musste. Mit seiner Routine bewältigte Gerhard diese Aufgabe souverän. Er holte nach nach der gestrigen Goldmedaille im Schnellfeuerbewerb auch mit der Sportpistole den Titel nach Salzburg. Mit 557 Ringen konnte er die starken Tiroler Hans Achrainer und Stefan Mallaun doch deutlich hinter sich lassen.

Im Mixed-Bewerb zeigten Sylvia und Gerhard vom Anfang an ihre Klasse und erkämpften sich einen Platz im Finale. Dort entwickelte sich einen spannender Kampf mit den Tirolern Tanya Antonevich & und Rudi Sailer. Vor der letzten Fünferserie lagen die beiden Paare ringgleich. Die letzten Schüsse brachten dann die Entscheidung zugunsten der Tiroler Paarung. Sylvia und Gerhard konnten bei der Siegerehrung stolz die die Silbermedaille in Empfang nehmen. Das zweite Paar mit Elisabeth und Franz erreichte den sechsten Rang.

Österreichische Meisterschaften Feuerpistole 2021 in Linz – Goldener Start

Am heutigen Donnerstag fielen in Linz die ersten Schüsse im Kampf um die österreichischen Titel mit der Feuerpistole. Bis Sonntag wird die kleine aber feine Salzburger Delegation rund um unserer Olympiastarterin Sylvia Steiner, am Landeshauptschießstand Linz/Auerhahn in den verschiedensten Klassen antreten.

Der Start ist jedenfalls gelungen. In der Klasse Senioren 2 holte sich Gerhard Böhm (LH Salzburg) mit der Schnellfeuerpistole überlegen mit 532 Ringen den Titel vor den Tiroler Hans Achrainer (501 Ringe). Wir gratulieren Gerhard zu diesem Titel. Mit dieser Goldmedaille im Rücken werden unsere Schützen topmotiviert in die nächsten Wettkämpfe starten.

Österreichische Meisterschaften KK 2021 in Innsbruck – Abschluss mit den Königsklassen

Es ist bereits zur Tradition geworden, dass die Meisterschaften mit den Königsklassen 3 x 40 bzw. 3 x 20 in den Nachwuchsklassen abgeschlossen werden.

In der allgemeinen Klasse wurden in der Qualifikation die acht Schützen für den Finalwettkampf ermittelt. Mit 1181 Ringen und Platz 1 holte sich Gernot Rumpler Selbstvertrauen für das Finale. Als Achtplatzierter schaffte auch Stefan Rumpler den Einzug für das Finale, in dem wieder alle bei „Null“ beginnen. Nachdem die Qualifikationsergebnisse für das Mannschaftsergebnis herangezogen werden, stand vor dem Finale der erste Medailliengewinn für unsere Auswahl schon fest. Die „Mittersiller“ Mannschaft Gernot, Stefan Rumpler und Andreas Rumpler konnten sich über Bronze freuen. Im Finale setzte sich Gernot nach den ersten zehn Finalschüssen an die Spitze des Feldes. Obwohl der junge Tiroler Andreas Thum nicht locker ließ und Gernot voll forderte, ließ sich Gernot nicht mehr von der Spitze verdrängen und holte mit 460,7 und einen Vorsprung von nur 1,1 Ringen den Titel vor den Tiroler. Damit bleibt der Titel in der Königsdisziplin in der Hand der Gebrüder Rumpler. Nachdem Stefan Rumpler im Jahr 2019 den Titel hauchdünn vor Gernot gewann, stand dieses Jahr Gernot am obersten Treppchen. Stefan belegte im Finale den achten Rang.

In den Jungschützenklassen konnte die Russbacherin Teresa Schwaighofer mit guten 543 Ringen aufzeigen. Sie belegte damit den sechsten Rang. Die zweite Russbacherin Victoria Lienbacher belegte den 11. Platz. Bei den Jungschützen blieb der Zeller Florian Weiß etwas hinter seinen eigenen Erwartungen und belegte den 15. Rang.

Unsere Mannschaft der Jungschützen(innen)

Wir danken unseren Schützen und Betreuern für ihren Einsatz als Sportler und als Kampfrichter, in denen sie unser Bundesland hervorragend vertreten haben. Ein besonderer Dank den veranstaltenden Tiroler Landesverband für die Ausrichtung der Meisterschaften.

Österreichische Meisterschaften KK 2021 in Innsbruck – weitere Medaillen für Salzburg

Nach den Seniorenklassen, waren Samstag die Nachwuchsklassen und die Allgemeine Klassen am Start der österreichischen Meisterschaften. Am Samstag starteten unsere Jungschützen und Junioren im Bewerb liegend. Mit hervorragenden 607,3 Ringen konnte sich Rainer Brandstätter (St. Pantaleon) über eine Silbermedaille freuen. Motiviert durch die Bronzemedaille ihres Betreuers Günther Hirscher deuteten die beiden Russbacherinnen Teresa Schwaighofer und Victoria Lienbacher in der Jungschützenklasse ihr Talent an und erzielten ausgezeichnete Leistungen. Teresa erreichte mit 601,2 Ringen den sechsten Platz und klassierte sich damit einen Rang vor Victoria die 601,1 Ringe auf die Scheiben brachte. Der Zeller Florian Weiß erreichte mit 595,4 Ringen den 15. Platz in der Jungschützenklasse.

Die allgemeinen Klassen absolvierten am Samstag den 100m Bewerb und den Wettkampf im liegend. Über die 100m entwickelte sich ein spannender Bewerb der Nationalkaderschützen Alexander Schmirl (NÖ), Andreas Thum (T) und unseren Gernot Rumpler. Am Ende des Wettkampfes durfte sich Gernot über den Meistertitel freuen. Er erzielte 390 Ringe und verwies die beiden Kontrahenten knapp auf die Plätze. Andreas Thum erzielte 389 Ringe und Alexander Schmirl 388 Ringe. Gemeinsam mit Bruder Stefan und Andreas Rammler durfte er sich dann noch über Bronze in der Mannschaft freuen.

Im liegend lieferte sich Gernot drei Serien lang ein Kopf an Kopf Duell mit den Vorarlberger Thomas Mathis um den Titel. In den letzten Serien musste Gernot aber die Klasse von Thomas anerkennen, der sich mit 629,0 und neuen österreichischen Rekord den Titel holte. Gernot erzielte 623,6 Ringe und sicherte sich souverän die Silbermedaille. In der Mannschaftswertung ging die Serie an Medaillengewinne für das Mittersiller Team Gernot und Stefan Rumpler sowie Andreas Rammler weiter. Mit 1.850,3 Ringen belegten sie hinter Vorarlberg den zweiten Platz.

Am Sonntag stehen die Königsbewerbe im Dreistellungsmatch für die Nachwuchs- und allgemeinen Klassen am Programm. Wir halten unseren Schützen die Daumen und kräftiges Schützen Heil.

Österreichische Meisterschaften KK 2021 in Innsbruck – Medaillien für unsere Senioren

Mit den Seniorenklassen starteten diese Woche die österreichischen Meisterschaften im Kleinkalibergewehr in Innsbruck. Wie in den letzten Jahren sorgten dabei unsere Senioren für die ersten Medaillien. Über 100m stehend aufgelegt, fehlte Hannes Windhofer (USSV Russbach) noch das notwendige Glück. Um lediglich einen Ring verpasste er in der Klasse Senioren I mit 383 Ringen den Sprung auf das Stockerl. Am nächsten Tag kam das Glück zurück und er konnte sich über 50m mit 387 Ringen und einen Ring Vorsprung auf den viertplatzierten über die Bronzemedaille freuen. Gemeinsam mit Gerhard Furtner (Lamprechtshausen) und Franz P.-Essl (Hallein) holte sich die Salzburger Auswahl in der Mannschaftswertung Silber.

Mit starken 609,0 Ringen im liegend sorgte dann der Russbacher Oberschützenmeister Günther Hirscher in der Klasse der Senioren II mit Bronze für eine weitere Medaille. Die Auswahl mit Karl Schäfer (St. Pantaleon), Ludwig Stadler (St. Pantaleon) und Günther Hirscher konnte sich dann über eine weitere Medaille freuen. Obwohl es im Einzel nicht zu Topplatzierungen reichte, erkämpften sie im Dreistellungsmatch eine Bronzemedaille für Salzburg.

Wir gratulieren unsere Schützen zu den Medaillien und danken Ihnen für den Einsatz. Die Ergebnisse der Meisterschaften werden vom veranstaltenden Tiroler Landesverband laufend veröffentlicht: https://www.tlsb.at/sport/kk-gewehr/ergebnisse/