Salzburger Sportschützenverband

300m Europacup Finale in Zagreb

Gernot und Stefan Rumpler hatten sich an verschiedenen 300m-Bewerben für das abschließende Saisonfinale qualifiziert.

Mit Rang 6 und 582 Ringen im 3 x 20 mit dem Standardgewehr war die Platzierung ausbaufähig.

Im 3×40 schlug Gernot dann als Sieger zu. Mit 1.171 Ringen sicherte er sich aufgrund der 49 Innenzehner
vor dem Schweden Karl Olsson (46 IZ) und Peter Sidi (HUN, 44 IZ) Platz eins.
Mit 1.159 Ringen erreichte Stefan den 11. Platz.

Gratulation!

Europäische Betriebssportspiele 2019 in Salzburg

Der Salzburger Landesschützenverband ist stolz darauf, dass wir nach 2003 Partner der Europäischen Betriebssportspiele 2019 in Salzburg sein dürfen.

In der Zeit vom 26. bis 30. Juni 2019 werden die Schießbewerbe in der modernen Schießhalle des ULSZ Rif/Hallein ausgetragen.
Ausgeschrieben sind die Bewerbe Luftpistole und Luftgewehr in den Klassen Damen und Herren jeweils im 60-Schuss-Programm.
Anschließend erfolgen Finalis. Zusätzlich angeboten wird der Bewerb Stehend aufgelegt.

Die Organisatoren erwarten rund 6.000 Teilnehmer aus insgesamt 25 Staaten, die ihre Wettbewerbe in 27 Sportarten austragen werden.

Wir freuen uns darauf, die europäischen Sportler in Rif begrüßen zu können und werden alles daransetzen, dass die Sportschützen bestmögliche Bedingungen vorfinden werden.

 

https://www.ecsgsalzburg2019.at/deutsch/ecsg-2019/sportschiessen/

ÖSTM/ÖM für Sportler mit Behinderung – Johann Windhofer, Christoph Bahr und Peter Hechenberger

Außerordentlich gute Ergebnisse lieferte unser Verbandssekretär Hannes Windhofer  (USSV Rußbach bzw. VCA Sbg.)
bei der diesjährigen ÖSTM/ÖM in Wien ab.
2 Teilnehmer kamen in seiner Klasse in die Wertung, so blieben ihm die Titel des Staatsmeisters verwehrt.

Mit dem LG erzielte er im Bewerb R5 Liegend mit 637,8 ein – auch international gesehen – Spitzenergebnis.
624,9 Ringe erreichte er im Stehend-Bewerb R4.
Mit dem KK-Gewehr erreichte Hannes 612,1 im Liegendbewerb R9.

ORF Sport Plus sendet zur Zeit im Behindertensport-Magazin einen Bericht, wo auch Peter Hechenberger
von der SG Zell/See bzw. VCA Salzburg
in einem Interview zu sehen ist.

Peter war in allen 4 ausgetragenen Pistolenbewerben am Start.
Im 25m-Bewerb P3 konnte er sich mit guten 483 Ringen die Bronzene sichern.
Auch im 50m-Bewerb mit der Freien Pistole wurde Peter mit 440 Ringen Dritter.
Hier war gegenüber der heurigen Sbg. Landesmeisterschaft (406 Ringe) eine deutliche Steigerung ersichtlich!
Seiner Favoritenrolle einmal mehr gerecht wurde in den Pistolenbewerben der Paraolympionike Hubert Aufschnaiter.
Er siegte in allen vier Bewerben.

Auch Christoph Bahr (VCA Salzburg) vom Priv.SV St.Gilgen war in den 3 Gewehr-Bewerben am Start.
Mit einem Vierten (R1 LG Stehend), und zwei Dritten Plätzen (R3 LG Liegend und R6 KK Liegend) erreichte er bei
seinen zweiten ÖSTM tolle Platzierungen.
So wie bei der Pistole gab es in den Gewehrbewerben in den Wertungen mit Beinbehinderung mit Werner Müller
ebenfalls einen dominierenden Schützen, auch er mit langer internationaler Erfahrung.

Internationale Teilnahmen von Hannes Windhofer:
Leider hinter seinen Ergebnissen blieb Hannes wenige Tage später beim Weltcup in Chateauroux/Frankreich,
wobei der 14. Platz unter 45 Klassierten und 631,3 Ringen wohl das bemerkenswerteste Ergebnis ist.

Erwähnenswert auch der 4. Platz im R5-Bewerb beim IWK in Zielona Gora in Polen.
Mit 633,4 schaffte Hannes das beste Grunddurchgangsergebnis, im Finale fiel er jedoch etwas zurück.
Die Konkurrenz lieferte im Finale hohe Zehner und keinen Neuner ab, bei Hannes waren es bis zur
Entscheidung bei 20 Schüssen doch 4 Neuner.

Gratulation zu den erfolgreichen Teilnahmen und starken Leistungen!

WM Changwon – Gernot und Stefan Rumpler – Teamweltmeister

300 Meter 3 x 40 als letzter Bewerb bei der Weltmeisterschaft im Südkoreanischen Changwon
und die Mannschaft mit Gernot und Stefan Rumpler, sowie Bernhard Pickl holt in der Teamwertung den ersten Platz.

Den ausgezeichneten 6. Platz im Einzel holt sich Gernot. 390 Ringe in der Kniend-, 394 Ringe in Liegend- und 378 in der Stehendstellung bedeuten im gesamten 1.162 Ringe.

Stefan schafft die Stellungsergebnisse 384 Kniend, 396 Liegend und 369 Stehend, was gesamt 1.149 Ringe und Platz 20 im Einzel bedeuten.

Berni Pickl wird mit 1.158 Ringen (Kn 385, Li 385, St 388) Elfter.

Mit dem Mannschaftsergebnis von 3.469 Ringen holen sie mit 8 Ringen Vorsprung auf die Schweiz und weitere 2 Ringe auf Frankreich den WM-Titel.

Gratulation, Männer!

Die Ergebnisse dieses Bewerbes, sowie die gesamten Resultate der WM sind über die Homepage der ISSF nachzulesen.

Auch der ÖSB zeigt sich mit der Medaillenbilanz zufrieden.

Franz Bauer – ein junggebliebener 90er

Schützenfreunde besuchten Franz Bauer an seinem 90. Geburtstag.
Zuhause in Unken herzlich empfangen, verbrachte man gesellige Stunden.
Neben dem Schiclub Unken fanden sich auch noch die Musikanten ein.

Schießen, der Schisport und die Musik gelten u.a. zu seinen großen Interessen.
So konnten wir einige am Akkordeon von Franz gespielte Stücke hören.
Tägliche Radfahrten halten Franz fit und jung.

Lieber Franz,
die Salzburger Sportschützen wünschen Dir weiterhin alles, alles Gute!

Landesschützentag in Mauterndorf

Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich die Sportschützen aus dem Salzburger Land in Mauterndorf ein.
Gefeiert wurde „50 Jahre Wiedergründung Schützen- und Jägerverein Mauterndorf“.

Rund 370 Schützen aus 30 Vereinen folgten dem Ladschreiben des Schützen- und Jägervereines Mauterndorf.
Insgesamt – mit Ehrendamen, Taferlträgerkindern und örtlichen Vereinen kamen ca. 750 Festgäste zusammen!!
Unter den vielen Sportschützen auch unsere Ehrenfunktionäre Ekkehard Leobacher (Ehren-LOSM) und Franz Seeleithner (Ehren-LSM).

Aber auch – wie schon im Vereinsnamen enthalten – die Jägerschaft, angeführt von LJM Max Mayr Melnhof, war vertreten. Die beiden LAbg. Bgm.Manfred Sampl und Wolfgang Pfeifenberger, sowie Bezirkshauptfrau Mag.Dr. Michaela Rohrmoser waren unter vielen Ehrengästen. Und natürlich der Mauterndorfer Bürgermeister Herbert Eßl samt Bevölkerung und allen Vereinen gab dem SJV die Ehre.

Nach der Aufstellung am Marktplatz fand der von Pfarrer Kreuzberger gehaltene Festgottesdienst statt.
Festansprachen und der anschließende Festzug folgten. Viele Oberschützenmeister und Ehrengäste folgten der schönen Aufgabe, eine Ehrenscheibe zu beschießen.
Und nach dem wohlverdienten Mittagessen kam es am frühen Nachmittag zum abschließenden Höhepunkt.

In Begleitung der Mauterndorfer Bürgermusik und der Bürgergarde machte der Mauterndorfer Samson seine Aufwartung.
Eine tolle Darbietung der Samsongruppe, sind doch während des Tanzes rund 80 kg zu Tragen und im Gleichgewicht zu halten, Bravo!

Im Namen Aller möchte ich OSM Siegfried Kaiser und seinen KollegInnen vom SJV herzlichen Dank aussprechen!
Taferlträgerkinder und die vielen netten Ehrendamen gesellten sich zu jeder Gruppe. Auch Ihnen gilt unser Dank!
Ein äußerst gelungener Landesschützentag.

LOSM Peter Ettlbrunner

WM 2018 Changwon – Plätze im Mittelfeld für die Junioren

In den Juniorenklassen Luftgewehr starteten die beiden Salzburger Christine Schachner und Stefan Wadlegger für das österreichische Team.

Wie bereits im Mixed-Bewerb erzielten die beiden als jeweils beste Österreicher beinahe die gleiche Ringzahl. Christine konnte mit 619,1 Ringe den Platz 42 unter 77 Teilnehmerinnen belegen. Stefan erreichte 619,5 Ringe und landete damit auf Platz 26 unter 64 Startern.

Während für Christine die Weltmeisterschaften beendet sind, hat Stefan noch die Möglichkeit in seinen Paradedisziplinen KK liegend und 3 x 40 an den Start zu gehen.