Salzburger Sportschützenverband

Entscheidung in der Bezirksliga Pinzgau Luftpistole

In Kaprun wurde die diesjährige Bezirksliga der Luftpistole abgeschlossen. In der Mannschaftswertung hatte sich die zweite Zeller
Mannschaft in den letzten Runden bereits einen unholbaren Vorsprung erarbeitet. Die Mannschaft mit Kurt Rainer, Dominik Haslinger
und Paul Steger
konnte damit ohne Druck in den letzten Wettkampf gehen und gewannen ihre Partie gegen Kaprun mit 3:1. Nachdem
Saalfelden im direkten Duell mit Zell am See mit 3:1 erfolgreich blieb, ging der zweite Platz an Saalfelden, punktegleich vor Zell am See I.

Ungleich spannender der Kampf in der Einzelwertung, da der Mittersiller Fritz Klinger und der Zeller Kurt Rainer punktegleich
in den letzten Wettkampf gingen. Nachdem in der letzten Runde zusätzliche Punkte für das Finale vergeben werden, aber auch
noch jeder der beiden noch ein Streichresultat zur Verfügung hatte, war der Ausgang völlig offen.
Eine Vorentscheidung brachte dann bereits der Grunddurchgang.

Während Fritz mit Platz zwei hinter den starken Kapruner Norbert Marktl souverän den Einzug ins Finale schaffte,
belegte Kurt Rang 8 und verlor bereits wertvolle Punkte gegenüber Fritz.
Im Finale spiegelte sich die Saison und die Zuschauer konnten ein spannendes Duell verfolgen, in der die Führung mehrmals wechselte.
Nach dem zwanzigsten Finalschuss hatte Fritz 0,2 Zehntel Vorsprung auf Kurt, der sich mit den nächsten zwei Schüssen einen scheinbar
sicheren Vorsprung von 3,5 Ringen erarbeite, diesen aber mit einer 7,6 gegenüber einer 10,4 von Fritz schon wieder fast verspielte.
Mit einer 10,5 im letzten Schuss der Liga 18/19 sicherte er sich dann aber schlussendlich den Finalsieg mit 227,8 zu 226,0 Ringen.
Den dritten Rang im Finale belegte der Zeller Routinier Peter Hechenberger.

Für die Gesamtwertung war der Finalsieg von Kurt allerdings zu wenig, da der Vorsprung von Fritz aufgrund des guten
Qualifikationsdurchganges nicht mehr aufzuholen war. Den dritten Gesamtrang konnte sich der Zeller Dominik Haslinger
hauchdünn mit einen Punkt Vorsprung auf die punktegleichen Sepp Schreder (Saalfelden) und Peter Hechenberger sichern.

Zu den Ergebnissen der LP-Pinzgau-Liga

Sylvia Steiner erreicht als 4. das Finale im 25m Pistolenbewerb

Sehr gute 293 Ringe im Präzisions- und ebenfalls 293 Ringe im Schnellfeuer bedeuten 586 Ringe und
Platz Vier in der Qualifikation, womit sich Sylvia gleich im ersten Weltcup des heurigen Jahres für das
Finale der besten Acht qualifiziert.

Im Finale werden zuerst vier 5er-Serien geschossen, wobei Treffer gezählt werden und ab 10,2 und höher ein Treffer
erreicht wird. Nach den ersten 4 Fünferserien sind gleich 5 Schützinnen auf dem geteilten 2. Platz. In der ersten
Eliminationsserie erreicht Sylvia 2 Treffer, 4 Treffer dann in der folgenden Serie und da müssen mit ihr die Chinesin
Zhang und die Deutsche Karsch in ein Stechen. Hier scheidet Sylvia dann aus und erreicht den sehr guten 6. Platz.

Gratulation!

Am Dienstag ist Sylvia noch mit der Luftpistole am Start – Ergebnisse über die ISSF-Homepage

Gernot Rumpler – Weltcup im Indischen New Delhi

Gernot wurde für den Weltcup in New Delhi nominiert und konnte nach überstandener Elimination im 3×40 mit dem KK-Gewehr
als bester Österreicher den guten 24. Rang erreichen.

1.169 Ringe lautete das Ergebnis; die einzelnen Stellungen: ein gewohnt gutes Resultat mit 391 Ringen im Kniend,
dann sehr gute 398 Ringe Liegend, nicht ganz so gut dann die abschließenden 380 Ringe im Stehend.
 
Gratulation, weitere Chanen kommen noch. Demnächst beim Weltcup in Peking/CHN.

Julia Wimmer SSSV St. Johann/Pg. – EM-Teilnahme Laufende Scheibe

Bei der am 05.01.2019 in Linz stattgefundenen EM-Qualifikation in der Disziplin „Laufende Scheibe“ konnte sich
Julia Wimmer vom SSV St. Johann/Pg. in 2 Durchgängen für die .
Julia erreichte im ersten Durchgang das B- und im 2. Durchgang das A-Limit für Junioren weiblich.
Somit tritt Julia als Juniorin das zweitemal in Folge bei einer EM an. 2018 erreichte Julia den 7. und 9. Rang.

Die Bewerbe von Julia finden am Mittwoch, 20.03. (Mixed-Lauf) und am Donnerstag, 21.03. (Normal-Lauf) statt.
Zeitplan und Ergebnisse der EM über die ISSF-Homepage.

Jugendcup

Pinzgauer Jugendcup 2019 – neuer Termin 16.3.2019

Nach der witterungsbedingten Absage des 9. Pinzgauer Jugendcups für die Nachwuchsklassen Jugend I bis zu den Jungschützen, gibt es nun einen neuen Termin. Der Cup findet am 16. März am Schießstand der Schützengilde Saalfelden statt. Für die Teilnehmer an den österreichischen Meisterschaften wird der Jugendcup zur Vorbereitung dienen, für alle anderen Jugendlichen einen schönen Abschluss der Luftgewehrsaison. Auf die Teilnehmer warten tolle Preise.